part-1: Der Wechsel von Vinyl auf Digital (der richtige Weg)

Warum?? Ich musste in den letzten 8 Jahren feststellen, das die Qualität der Plattenläden nachließ, was die Auswahl der für mich wichtigen Musik anging. Selbst in Online Stores war es genauso, kaum gute Auswahl und die Pressungen wurden immer schlechter und der Service auch, also stieg ich um auf ein Digital Setup. Ich schreibe nun diesen Artikel um die jenigen, die auch wechseln wollen, vor den gleichen Fehlern zu bewahren die ich selbst gemacht habe. Ich werde Tips geben um Fehler zu vermeiden und euren Geldbeutel schonen. Wie anfangen und womit??? Mein erster Gedanke war: “tja den Rechner haste ja schon und Musik darauf auch jetzt nur noch den Rest Vinyl rippen und fertig “ Dies erwies sich als totaler Bullshit. Es war unmöglich die MP3 in Ableton zur Platte synchronisieren es lief immer nach kurzer zeit auseinander. 2.Versuch Platte rippen und rein in Ableton tja einige Platten Rips später, ohne Warping in Ableton läuft nix synchron und die Vorarbeit nervt. Also Platte warpen in Ableton, oh Gott es muss also was anderes funktionieren. Ich entschied mich für Traktor Scratch, dort konnte man die MP3 super zum Vinyl Beatmatchen, ohne “großartige Vorbereitung” Nun mussten nur noch mehr Files her und mehr Platten Rips. die erste Idee alle Platten rippen.( damals ca. 800 Platten) dies tat ich täglich stundenlang, rippen, schneiden, Cover scannen, Files taggen sortieren oder gleich im Netz illegal downloaden, bloß nicht noch mehr Geld ausgeben. Dies alles war absolute Zeit Verschwendung und ein riesiger Fehler . Allein die Zeit die beim Rippen drauf ging war enorm, obwohl ich nur meine top Platten rippte, es dauert nun mal bei einem 5min Track auch 5 min Aufnahmezeit, plus schneiden, rendern, Cover scannen und taggen (es waren ca. 8min pro Track) die Audio Qualität war im Club dann auch nicht sonderlich super, jeder Rip klang anders, mal besser und mal schlechter. Also wie richtig anfangen? 1. suche dir deine Lieblings Platten raus, mach dir Notizen welche Tracks du unbedingt haben willst. 2. wenn Digital, dann nur die beste Qualität und diese ist nicht MP3, also Minimum 44 khz und 16bit (Audio CD Qualität) 3. registriere dich bei beatport.com, dies ist ein online Store für elektronische Musik,suche dort deine aus Punkt 1. ermittelten Tracks. beatport du wirst dort in 8min mehr Tracks in besserer Audio Qualität und Infos finden, als du je rippen werden kannst. 4. kaufe sie dir dort, ich bevorzuge das Aiff Format, beatport liefert diese in 44 khz und 16 bit (dagegen klingt ne MP3 im Club wie Musik vom Handy Lautsprecher) mit allen notwendigen Tag Informationen die ich brauche. Nun wirst du schon einen Großteil gefunden haben, aber wie nun weiter?????? Die Musik von beatport sollte sich nach dem Kauf und Download in einem Ordner befinden und nun wird es ernst, hier beginnen die meisten Fehler. Leider spreche ich da aus Erfahrungen. Wie organisiere ich meine Musik ??? Welche Software macht Sinn, was macht überhaupt Sinn? stop, lass alles wo es ist und lies erst Part-2